• Nepal
  • 25 Dezember, 2020

Ein Tagesausflug von Kathmandu: Forellen, frische Luft und wunderschöne Ausblicke in Kakani

Ein Tagesausflug von Kathmandu: Forellen, frische Luft und wunderschöne Ausblicke in Kakani
Die Sicht auf die Langtang und Helambu Bergkette von Kakani ist atemberaubend. Photo: Eva Wieners

Kathmandu kann ganz schön überwältigend sein. Der Staub, der Lärm, die Gerüche – manchmal ist es einfach notwendig, für einen oder zwei Tage aus der Stadt zu kommen. Jeder kennt Nagarkot und Dhulikhel, aber ein deutlich unbekannteres Ziel für einen kurzen Trip von der Hauptstadt ist Kakani. Das kleine Dorf liegt 23 km nordwestlich von Kathmandu, direkt neben dem Shivapuri Nationalpark und hat Vieles, das für einen Besuch spricht.

Die Straße nach Kakani verlässt Kathmandu in Balaju und führt dann entlang des Nagarjun Waldes. Nach 1-1,5 Stunden Fahrt (je nach Zustand der Straße) kommt man in Kaulethana an. Hier muss man nach rechts abbiegen und weitere 15 Minuten bergauf fahren, bevor das Ziel Kakani erreicht wird. Auf dem Weg kommt man schon an vielen Forellen-Restaurants vorbei. Dieses Gebiet ist ideal für die Zucht der Fische, da das Wasser kalt und sauber ist und es auch im Sommer nicht zu heiß wird. Wenn Sie Ihre Forelle aber mit einer tollen Aussicht genießen wollen, sollten Sie warten bis sie ganz oben angekommen sind.

Die Aussicht von Kakani ist unglaublich. An einem klaren Tag fühlt es sich an, als könnte man die Langtang und Helambu Bergketten mit den Fingern berühren, wenn man nur die Hände ausstreckt. Besonders beim Sonnenuntergang ist der Blick wie verzaubert, da die Gipfel einer nach dem anderen in ein pinkes Licht getaucht werden. Wenn Sie sich umdrehen, geht der Blick in das Kathmandu-Tal. Aus der Entfernung sieht die Stadt fast friedlich aus, und mit ein wenig Glück kann man sogar die Berge im Süden der Stadt erkennen. Nachts blinkt und blitzt die Stadt mit ihren vielen Lichtern.

Etwas was Sie in Kakani definitiv finden werden ist Ruhe und Frieden. Weil es etwas schwieriger ist, mit größeren Bussen hierherzufahren als nach Nagarkot oder Dhulikhel und die touristische Infrastruktur noch nicht so ausgebaut ist, werden Sie oft nur lokale Touristen treffen. Die Motorradtour am Wochenende nach Kakani ist sehr beliebt. Wenn Sie eine Pause von der Hektik der Stadt brauchen, so ist Kakani das ideale Ziel und wird Sie wieder erden. Die Straße endet in dem Ort, so dass es auch keinen Durchgangsverkehr gibt.

Ein Tagesausflug von Kathmandu: Forellen, frische Luft und wunderschöne Ausblicke in Kakani
Sonnenuntergang in Kakani. Photo: Eva Wieners

Der kleine Ort hat einige Orte, die besucht werden können. Es gibt hier einen Park in Erinnerung an die Opfer eines Flugzeugabsturzes der Thai Airways. Das Flugzeug stürzte im Jahr 1992 im Shivapuri Nationalpark ab. Der Park ist sehr schön gepflegt und lädt zu einem kleinen Spaziergang ein. Es gibt auch einen Andenken-Park für Bergsteiger in der Nähe des Picknick-Spots. Um die Statuen zu erreichen, müssen Sie zwar ein wenig den Berg hochkraxeln, aber einmal dort ist es sehr schön. Im Dorf gibt es auch eine kleine Stupa und einen Schrein auf einem Hügel, von dem man einen fantastischen Ausblick auf die Berge, das Kathmandu-Tal und das Dorf selbst hat.

Wenn Sie aktiv werden wollen, so ist Kakani auch der Startpunkt für einige Wanderungen durch den Shivapuri Nationalpark. Von hier können Sie entweder die südliche Route in Richtung Budhanilkantha nehmen oder sich an den nördlichen Pfad halten, der entlang der Bergkuppen führt und Wanderer nach Gurje Bhanjyang und schließlich nach Chisopani führt. Auch der Mountainbike Weg durch den Nationalpark beginnt (oder endet, je nachdem in welche Richtung Sie fahren) in Kakani. Wenn Sie Frieden und Ruhe suchen und nicht zu lange von Kathmandu aus fahren möchten, so ist Kakani das ideale Ziel für einen Wochenendtrip. Genießen Sie die Sicht, lesen Sie ein schönes Buch inmitten der Natur und genießen Sie das köstliche lokale Essen – die perfekten Zutaten für einen wunderbaren und erholsamen Ausflug.

  • Leave a reply

  • Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert